1710

Aus GZSZ Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Folge 1710 vom 20.04.1999

Handlung[Bearbeiten]

Die Eingeschlossenen im Fasan nehmen die Suche nach der afrikanischen Maus auf: Der resistente Träger des Todesvirus ist ihre letzte Hoffnung auf Rettung. Nataly übernimmt das Kommando im Krankenlager, als der Arzt Jan selbst zum Pflegefall wird. Schließlich wird die Maus gefunden und das lebensrettende Serum gewonnen.

Biedermann bewährt sich als Organisator des Krankenlagers - bis die infizierte Maus ihn beißt. Er verliert die Nerven, und Gerner muß Biedermann mit Hilfe einer Beschäftigungstherapie beruhigen. Doch Biedermann reagiert völlig unkontrolliert und zerstört unbemerkt einen Teil des Serums. Erst nach seiner Rettung erkennt Biedermann schockiert das Ausmaß seines wahnsinnigen Handelns.

Nico befreit Paul aus seiner Haft im Büro und beauftragt ihn, an der Suche nach dem Krankheitsträger teilzunehmen. Paul findet dabei Gerners Waffe. Als die Nachricht über fehlendes Serum laut wird, nutzt Paul seinen Fund und zwingt Nataly mit vorgehaltener Pistole, ihn zuerst zu versorgen. Anschließend versucht Paul, zu fliehen, aber Gerner vereitelt diesen Plan trotz seiner Schwäche beherzt. Endlich können die Eingeschlossenen den Fasan wieder verlassen. Nataly wird als Heldin gefeiert.


- 1000 - 100 - 10 vorige 5 Folgen diese folgende 5 Folgen + 10 + 100 + 1000
710 1610 1700 1705 1706 1707 1708 1709 1710 1711 1712 1713 1714 1715 1720 1810 2710




|