Dascha Badak

Aus GZSZ Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lena Ehlers spielt Dascha Badak
Lena Ehlers spielt Dascha Badak
Name Dascha Badak






Dabei seit 4415
Bis 4905


Dascha Badak (geborene Petrova, annullierte Höfer), wurde von Januar 2010 bis Januar 2012 von Lena Ehlers gespielt.

Biografie[Bearbeiten]

Dascha ist gebürtige Kasachin und lebt illegal in Deutschland. Sie hat immer und überall Angst vor der Polizei. Obwohl sie keine Deutsche ist, spricht sie perfekt und akzentfrei deutsch, da sie ihre Kindheit in Deutschland verbracht hat. Sie drückt sich sehr höflich aus. Sie ist auch sehr intelligent.

Dascha liebt das Ballett. Früher hat sie oft Ballett-Stunden absolviert. Heute würde sie am liebsten in Ballett-Aufführungen mitmachen und genießt es, wenn sie in ihrer Freizeit ins Ballett gehen kann. Im Mai 2010 besuchte sie mit Gerner ein Ballett. Außerdem kann sie sehr gut nähen und putzen.

Familienstand[Bearbeiten]

Dascha ist das Kind von Oberst Wladimir Iljitsch Petrov und Nadesha Petrova. Ihre Eltern sind beide schon gestorben. Sie stammt aus armen Verhältnissen. Ihre Eltern waren immer sehr liebevoll zu Dascha. Oft kommen beide noch in Daschas Vorstellungen vor, wenn sie ihr Rat geben.

Sie ist in Tayfun Badak verliebt, heiratete aber Philip Höfer, der sie vor der Abschiebung rettete.

Ihre Scheinehe mit Philip wurde am 05.01.2011 annulliert.

Am 06.01.2011 heiratete sie Tayfun Badak und ließ sich später außerhalb des Seriengeschehens scheiden.

Wohnorte[Bearbeiten]

Berufliches[Bearbeiten]

Dascha hatte in ihrer Kindheit Balettunterricht.

Dascha half früher in Kasachstan oft in einem Imbiss aus. Als illegale Einwanderin findet sie in Berlin nur schwer einen Job. Einen Tag arbeitete sie Schwarz als Werbeflyerverteilerin. Dabei wurde sie jedoch von dem Chef gelinkt, der ihr danach kein Geld gab. Im Februar 2010 arbeitete sie schwarz im Café Mocca. Nun nimmt sie einen Job in einem Call-Center an, aber fühlt sich nicht wohl dabei, da sie weiß, dass sie andere Menschen dadurch betrügt. So geht sie mehr oder weniger freiwillig aus dem Geschäft. Danach trug sie von März 2010-April 2010 Morgenecho-Zeitungen aus und strippte auch kurzzeitig aus Geldnöten. Jetzt wurde sie mit einem gefälschten Arbeitszeugnis bei den Gerners als Putzkraft im Townhouse und in Jasmins Boutique Prinzesskleid eingestellt. Sie verliert den Job bei Gerners, da sie keine Papiere vorweisen kann. Bei der Textilreinigung Grutzke kann sie kurzzeitig in Vollzeit arbeiten, wurde dann aber noch in der Probezeit gekündigt, da sie Grutzkes Frau klargemacht hat, das ihr Mann sie sexuell belästigt. Nachdem sie längere Zeit auf der Suche war, fand sie im Dezember 2010 einen Job als Kellnerin in einem Bordell. Nach ihrer Hochzeit im Januar 2011 mit Tayfun Badak arbeitete sie mit ihm im Spätkauf und betreibt seit Juni 2011 den gemeinsamen Bioladen. Januar 2012 verlässt sie ohne ein Wort Berlin und geht zurück nach Kasachstan.

Biographie[Bearbeiten]

Ankunft in Berlin

Dascha mit Ayla im Vorspann


Clemens' Brief

Dascha' lebt illegal in Deutschland. Ursprünglich kommt sie aus Kasachstan, lebte aber im Kindheitsalter schon in Deutschland. Sie ist auf der Suche nach Clemens Richter, da ihr Vater Clemens in der Vergangenheit geholfen hat, will Dascha nun Schutz bei ihm suchen. Da er jedoch ausgerechnet in dieser Woche auf Klassenfahrt ist, weiß Dascha im Moment nicht mehr weiter. Daschas Vater half Clemens, als dieser aus der DDR nicht mehr herauskam und ins Gefängnis kommen sollte. Durch ihren Vater kam Clemens frei.

Da sie sehr großen Hunger hat, erliegt sie der Versuchung im Spätkauf und lässt einen Schokoriegel mitgehen. Der wachsame Ladenbesitzer Tayfun Badak bemerkt den Diebstahl und stellt sie zur Rede. Sie bittet ihn keine Polizei zurufen. Tayfun hat gar nicht daran gedacht und will sie gehen lassen. In diesem Moment bricht sie zusammen. Tayfun verpflegt sie mit Hilfe von Ayla. Aus Angst, Tayfun und Ayla könnten doch Polizei rufen oder sie ins Krankenhaus bringen, verschwindet sie gleich wieder. Bei der schnellen Flucht vergisst sie in Tayfuns Laden ihr Amulett ihrer Eltern. Sie sucht Zuflucht im Mauerwerk, lässt sich dort einschließen und bedient sich in der Küche. Danach macht sie alles wieder zurecht. Am nächsten Tag kommt sie noch einmal und will sich bei Leon als Küchenhilfe bewerben. Doch ohne Papiere lässt er sie nicht arbeiten. Eine Enttäuschung für Dascha. Als sie dann noch das Fehlen ihres Amuletts bemerkt, bricht sie vollkommen zusammen. Als sie mit der U-Bahn fährt, kommt ein Kontrolleur. Natürlich hat Dascha keine Fahrkarte. Zum Glück sitzt Ayla Özgül auch in der U-Bahn und deckt sie, indem sie behauptet, sie sei mit auf Aylas Karte. Als Ayla wieder im Kiez auftaucht, gibt Tayfun ihr das verlorengegangene Amulett wieder, das er sogar repariert hatte. Sie ist Tayfun sehr dankbar.

Vera Trebe -
Daschas Fluchthelferin

Dascha hat sich an eine Agentur für Heiratsvermittlung für illegale Mädchen beworben. Da sie kein Geld mehr hat, trifft sie sich mit der Chefin und diese leiht ihr schließlich ein wenig Geld. Jedoch muss sie das und den Preis für die Fluchthilfe zurückbezahlen, vorher vermittelt die Agentur ihr kein Mann. Als Dascha nicht mehr weiter weiß, wo sie die Nacht verbringen wird, findet sie zufällig im Flur der Richters einen Ersatzschlüssel. Sie verschafft sich Einlass in Richters Wohnung, doch Elisabeth Meinhart und Clemens Richter kommen aufgrund von einer Vielzahl von Schweinegrippeerkrankungen auf der Klassenfahrt früher zurück und ertappen die Fremde in ihrer Wohnung. Elisabeth ruft sofort entschlossen die Polizei an. Dascha versucht zu erklären, warum sie im Wohnzimmer von Clemens steht. Clemens kann sich an ihren Vater erinnern und Elisabeth wimmelt die Polizei wieder ab. Dascha erzählt dem alten Ehepaar allerdings nicht die Wahrheit. Sie hätte schon früher in der DDR gelebt und wollte nun zurückkommen, um zu studieren. Da sie wenig Geld für eine Unterkunft hat, bieten ihr Elisabeth und Clemens an bei ihnen zu wohnen, obwohl Elisabeth nicht wohl bei der Sache ist.

Das Geld auftreiben

Dascha verlangt nach ihren Lohn - vergeblich

Ihre Fluchthelferin bietet ihr einen Job als Kellnerin "oben ohne" in einem Striplokal. Dascha braucht zwar Geld, doch sie will ihre Würde nicht verlieren. Als sie mitbekommt, dass Clemens und Elisabeth dringend eine Hostel-Aushilfe suchen, sieht sie dort eine große Chance. Doch beide wollen eine Arbeitsbescheinigung. Dascha lehnt das Jobangebot nun mit einer Notlüge. Sie denkt, dass Clemens Und Elisabeth sie auf die Straße setzen beziehungsweise die Polizei rufen, wenn sie erfahren, dass sie illegal in Deutschland ist. Stattdessen ergattert sie einen Job als Werbezettelverteilerin. Ihr Chef weiß, dass sie schwarz bei ihm arbeitet. Nach ihrem Job gibt er ihr nicht den versprochenen Lohn, da sie sich ja schließlich auch bei keiner Polizei beschweren könne. Tayfun kommt zu den beiden und will ihr helfen. Dascha kann sich jedoch herausreden.

Da sie einen erneuten Grund für die Absage des Hostel-Jobs braucht, fängt Dascha im Mocca an. Doch ohne Papiere läuft dort nichts. Sie versichert der leichtgläubigen Iris Cöster, dass sie die Papiere nachreicht. Jeden Tag hält Dascha eine Notlüge bereit, die Iris ihr auch abnimmt. Zwischenzeitlich wollte sie auch die Sozialversicherungsnummer von Elisabeth klauen, doch vom schlechten Gewissen geplagt, hält sie davon Abstand. Da sie keine Ausrede mehr parat hatte, kündigte sie im Mocca und wollte auch kein Lohn, da sie auch dafür ihre Papiere vorzeigen muss. Als Iris Elisabeth davon erzählt, merkt auch Elisabeth, dass irgendwas mit Dascha nicht stimmt. Dascha belauscht auch das Gespräch der beiden und Dascha legt einen Zettel auf den Esstisch der Richters wo sie schreibt Liebe Richters. Eine Studienfreundin hat mir ein Platz in ihrer WG angeboten. Sie haben schon so viel für mich getan, deswegen will ich ihnen nicht länger auf der Tasche liegen. Danke für ihre großzügige Gastfreundschaft. Für Dascha ist klar, dass sie Berlin verlassen will. Da sie auf den Kiez auf Elisabeth trifft und da Elisabeth sie nicht sehen soll, hilft sie kurzerhand Kathleen beim Dekorieren für die Hochzeitsfete im Mauerwerk von Leon und Verena und kurzerhand gibt sie sich als Gast aus. Auf der Feier sucht sie Annäherungen von Tayfun, in den sie verliebt ist. Doch der trauert immer noch der Braut Verena, seine missglückte Liebe, nach. Dascha fing auf der Hochzeit auch Verenas Brautstrauß.

Dascha nutzt die Gelegenheit beim Schopfe und lässt Patricks Geldbörse mitgehen

Nach ein paar Tagen trifft Norbert die völlig ausgehungerte Dascha. Er päppelt sie wieder auf und bringt sie zur Essensausgabe für Obdachlose. Dafür ist Dascha ihm sehr dankbar. Dascha braucht nur noch 80 Euro, dann hat sie die erste Rate für Vera Trebe bezahlt. Wenn sie es nicht bald bezahlt, wird sie von Trebe verraten und wird ausgewiesen. Ihr bleibt immer noch der Job als Kellnerin in der Stripbar. Dies ist aber auch nur Daschas letzter Ausweg. Auf dem Weg zum Striplokal sieht Dascha ein kleines Werbeplakat, wo man eine Aushilfe als Callcenter-Anruferin anbietet. Dascha geht dort hin und gibt sich als Dascha Meier aus, damit sie nicht gleich als Ausländerin abgestempelt wird. Sie bekommt den Job nach der Lüge, dass sie die Papiere noch nicht geliefert bekommen hat. Nach ein paar Anlaufschwierigkeiten macht sie ihre Sache als Anruferin sehr gut und hat schon am ersten Arbeitstag ein Los verkauft, das bedeutet 50 € für Dascha. Nach der Arbeit wird sie jedoch von Astrid Neumann, eine Mitarbeiterin, aufgeklärt, dass das nur Scheinlose sind und sie somit die Anrufer betrügen. Nun hat Dascha Gewissensbisse. Am nächsten Tag kann Dascha nicht mehr so gut die Lottoscheine anpreisen, seitdem sie von dem Betrug weiß. Als ihr Chef sie darauf hinweist, sich mehr Mühe zu geben, platzt aus Dascha heraus, dass sie das unmöglich findet, dass er die Anrufer so betrügt. Wegen dieser Auseinandersetzung wurde Dascha gefeuert, bevor sie richtig eingestellt wurde.

Völlig ausgelöst sieht sie auf dem Kiez Patrick, der mit Geld nur so um sich schmeißt. Als sie ihm im Mauerwerk mit dutzenden 50 Euro Scheinen sieht, kommt sie in die Versuchung zu stehlen. Doch ihr Gewissen stand ihr im Weg. Als sie Patrick noch einmal im Spätkauf antrifft, nutzt sie die Gelegenheit, das Patrick mit Emily im Lager ist und die Jacke zurückgelassen hat, beim Schopfe und nimmt sich doch das Geld. Später bekommt sie Gewissensbisse und legt die Geldbörse in den Briefkasten vom Townhouse, das Geld hat sie jedoch herausgenommen. Ausgerechnet Patrick Graf trifft sie dabei an. Dascha meint, sie hätte die leere Geldbörse zufällig auf dem Boden gefunden und da Patricks Visitenkarte in der Geldbörse war, konnte sie die Geldböse dem Townhouse zuordnen. Patrick lädt Dascha zum Dank auf einen Falafel im Türkischen Imbiss ein. Da Patrick sich im Townhouse eine Hure auf den Namen seines Onkels Jo Gerner gemietet hat, muss Patrick nun Morgenecho-Zeitungen in aller Frühe austragen, um seine Schulden abzubezahlen. Er bietet Dascha den Job an. Auf den Papieren ist Patrick der eigentliche Austräger, dass Geld gibt er dann illegal Dascha. Als Dascha ihren Falaffel bezahlen will, holt sie ihr Geld raus. Dort ist auch ein Cent Stück, wo Patrick "PG" (steht für Patrick Graf) eingraviert hat. Patrick erkennt natürlich sofort sein Geld und weiß jetzt, wer ihn bestohlen hat. Dascha! Er verfolgt die Diebin durch den ganzen Kiez, bis Dascha in eine Sackgasse gelangt. Dort hat sie keine Chance mehr. Patrick beschließt, die Polizei zu alarmieren. Dascha hat jetzt nur noch eine Chance. Sie muss Patrick die ganze Wahrheit über sich bezahlen. Nachdem Gespräch hat selbst der egoistische Patrick Mitleid. Trotz dass Dascha ihn bestohlen hat, darf sie trotzdem Zeitungen austragen, schließlich ist dies auch zu Patricks Gunsten. In aller Frühe um 4 Uhr morgens muss Dascha nun jeden Tag Zeitungen austragen. Doch das Geld reicht trotzdem vorne und hinten nicht.

Dascha hat sich jetzt endlich damit abgefunden, dass sie ohne den Job als Kellnerin in der Strip-Bar nicht in Deutschland bleiben darf. Sie geht dort hin. Da sie allerdings erst sehr spät zum Vorstellungstermin erschienen ist, ist der Job als "Oben ohne"-Kellnerin schon weg. Dascha kann jedoch als Stripperin arbeiten. Da sie eine Ballett-Ausbildung hat, dürfte ihr das Tanzen nicht sehr schwer fallen. Jedoch hat sie sehr Gewissensbisse. In ihrer Vorstellung sieht sie wieder ihren Vater, der sie davon zu verhindern versucht. Als ihr ein Gast zu nahe kommt und Dascha daraufhin ihn mit ihrem Bein verletzt, wurde sie sofort rausgeschmissen.

Da Patrick Graf jr. sie in der Dachwohnung für einen Tag hat schlafen lassen und Jo sie entdeckt hat, hat sich Patrick die Ausrede einfallen lassen, Dascha sei als neue Putzkraft angestellt. Nach einem Probeputzen wurde sie von Jo Gerner fest angestellt. Patrick erstellte die Scheinfirma Die Putzelfen, wo Dascha angestellt sein soll. Neben ihrer Arbeit im Townhouse putzt sie außerdem auch bei Jasmin Nowak im Laden prinzesskleid und trägt immer noch Zeitungen aus. Bald hat sie das Geld zusammen.

Zwischen den Fronten
Tayfun Badak, welcher schon anfangs mit Dascha zu tun hatte, hat sich in die Russin verliebt. Er versucht sie durch Balettaufführungen oder Mauerwerk-Abende für sich zu gewinnen. Auch Dascha ist nicht unbedingt von ihm abgeneigt. Durch ihren illegalen Aufenthalt in Deutschland hat sie Hemmungen vor Tayfun und gibt ihm das zu spüren.

Nachdem Dascha gut als Reinigungsfachkraft verdient, hat sie sich eine Nacht im Mai 2010 ein Zimmer im Hostel gemietet. Ausgerechnet in dieser Nacht stürzt der gesamte Innenhof ein und Dascha liegt verschüttet im Waschkeller des Hostels. Die verschütteten Personen im Mocca wurden gerettet, doch keiner ahnt, dass sich noch Leute im Hostel befinden. Tayfun, der immer noch hoffnungslos in Dascha verliebt ist, hat eine böse Ahnung. Mit der Befürchtung, dass der Hof jede Sekunde noch einmal einstürzen könnte und Tayfun somit auch unter den Trümmern begraben werden kann, betritt er den Unglücksort und holt Dascha aus den Trümmern.

Am nächsten Morgen wacht Dascha mit einem Rippenbruch und einer Gehirnerschütterung geschockt im Jeremias-Krankenhaus auf. Trotz aller Schmerzen muss sie unbedingt aus dem Krankenhaus verschwinden. Bei ihrer Flucht wird sie allerdings von Ayla Özgül erwischt. Es hilft nichts. Sie muss ihr von ihrem illegalen Aufenthalt in Deutschland erzählen. Ayla ist erstaunt, will Dascha allerdings helfen. Doch alleine kann sie Dascha nicht aus dem Krankenhaus bringen. Sie muss Philip Höfer um Hilfe bitten. Philip und Ayla schummeln Dascha aus dem Krankenhaus und Philip bringt sie in die Bachmann Wohnung. Dascha plagt dort das Fieber. Philip und Ayla, zwei Nachwuchsärzte, päppeln sie wieder auf. Dascha ist ihnen sehr dankbar. Nachdem Dascha mitbekommen hat, dass Ayla auch in ihren Cousin Tayfun verliebt ist, plagt ihr ein sehr schlechtes Gewissen. Ayla pflegt Dascha und ist wegen ihr nicht glücklich. Sie verlässt die Bachmann Wohnung. Philip gibt ihr noch ein Paar seiner Klamotten mit. Im Kiez begegnet sie wieder ihrem Retter Tayfun. Schweren Herzens macht sie ihm noch einmal klar, dass sie nichts von ihm will.

Die erste Nacht mit Tayfun mit Folgen

Dascha im Bunker

Einige Tage später schafft es Dascha nicht mehr, ihre Gefühle für Tayfun im Zaun zu halten. Sie kommen sich schließlich näher und haben schließlich im Spätkauf Geschlechtsverkehr. Gleich am nächsten Tag hört sich Dascha bei einer Beratungsstelle für Illegale um. Dort wurde ihr berichtet, dass Frau Trebe gar keine richtige Schlepperin ist und sie Dascha nie verheiraten könne. Kurz danach will sie wieder zu ihrem Tayfun, allerdings kommt ihr Vera Trebe in die Quere. Dascha wirft ihr alles vor, was sie auf der Beratungsstelle erfahren hat. Dascha wird von Trebes Helfer ins Auto gezerrt und wird drei Tage lang in einem Bunker eingesperrt. Tayfun denkt derweil, dass Dascha nur mit seinen Gefühlen gespielt hat. Nach drei Tagen zeigt Vera Trebe ihr Daschas gefälschten Pass, dass Dascha merkt, dass Trebe ihr Wort halten kann. Schließlich wird sie wieder freigelassen. Als sie wieder im Kiez kommt um Tayfun alles zu erklären, ist Ayla bei Tayfun. Nur Ayla erkennt Daschas Anwesenheit und küsst Tayfun. Traurig sucht Dascha Abstand von Tayfun.

Jasmin, die neue Mitwissende

Jasmin Flemming hat in ihre Boutique eine neue Alarmanlage eingebaut. Sie erklärt ihrer Putzfrau Dascha den Code. Allerdings vergisst Dascha beim Eintreten der Boutique den Code und kurze Zeit später steht die Polizei vor der Tür. Da Dascha sich nicht ausweisen kann, wollen die Polizisten sie mit aufs Revier nehmen. Dascha hat Todesangst. Jasmin kommt in ihren Laden. Sie erklärt den Polizisten, es sei ein Missverständnis und Dascha würde nur bei ihr putzen. Nach dem Schreck klappt Dascha zusammen. Jasmin will ein Arzt holen. Dascha muss Jasmin einweihen. Jasmin hat geteilte Gefühle. Einerseits will sie Dascha nicht wieder Arbeitslos machen aber andererseits würde es sehr schlechte Presse geben, wenn man erfährt, dass eine Illegale bei ihr arbeiten. Nachdem sie Dascha vor die Tür gesetzt hat, überlegt sie es sich kurz darauf noch einmal anders und stellt ihr wieder den Job zu Verfügung. Da Jasmin seit langem unzufrieden mit dem Schneidergeschäft, welche ihre Kleider näht, ist, mietet sie eine neue Wohnung an. Dies ist eine Schneiderwerkstatt. Dort schläft und arbeitet von nun an Dascha als Näherin.

Dascha wird entlarvt

Für Dascha könnte es kaum besser laufen. Die äußerst erfolgreiche Geschäftsfrau Elvira Kamp bestellt regelmäßig neue Kleidungsstücke bei prinzesskleid und da Jasmin wegen ihrer kranken Schwester in der Zeit in den USA verweilt, musste Dascha diese alleine fertigstellen und verdiente gutes Geld. Doch diese positive Laufbahn in ihren Leben hielt nicht lange, denn als sie nach einer Partynacht mit ihrem besten Freund Philip morgens verschläft, ruft Gerner ihre Putzagentur an. Doch an der anderen Seite hört Gerner nur, dass diese Rufnummer nicht vergeben ist. Gerner erkundigt sich bei seinen Connections und dort wird ihm versichert, dass es nie diese Nummer gegeben hat. Patrick spielte seinen Onkel danach vor, von nichts gewusst zu haben und gab Dascha die ganze Schuld. Am Ende outete er sie sogar als illegale. Dascha muss jetzt so schnell wie möglich einen Mann finden, bevor Gerner noch zur Polizei geht. Dieser denkt allerdings gar nicht daran, denn Gerner schmuggelt Schwarzgeld und die Polizisten würden ihn sicherlich dahinterkommen.

Daschas Hochzeit mit Philip

Dascha und Philip Höfer

Dascha entscheidet sich Deutschland zu verlassen und sich bei der russischen Botschaft zu melden. Sie verabschiedet sich von Philip sowie von ihren Gasteltern Clemens und Elisabeth. Ihnen erzählt sie, dass sie Heimweh hat und in Russland weiter studieren will. Auf dem Weg zur Botschaft kommt ihr Philip entgegen und macht ihr einen Heiratsantrag. Philip ist bereit, drei Jahre seines Lebens unter Druck der Behörden zu stehen und mit Dascha ein glückliches Ehepaar zu mimen. Dascha hat zwar schwere Gewissensbisse, allerdings stimmt sie Philip zu. John und Ayla wollen ihn allerdings umstimmen, doch Philip hält sich an sein Versprechen.

John macht Druck

John macht Dascha nach der Hochzeit das Leben schwer. Er glaubt immer noch, dass Dascha Philip nur wegen ihrer Aufenthaltsgenehmigung geheiratet hat und dies vor Philip geheim gehalten hat. Aus einem Zufall erfuhr John allerdings davon, dass Philip genau wusste, auf was er sich eingelassen hat und das die ganze Heirat nur zum Schein war. John aber traut Dascha immer noch nicht über den Weg. Da Philip auch für Dascha um die ihre Schulden für die Schlepperin Trebe zu bezahlen sein gesamtes Erbe aufgebraucht hat, sieht John sie als Schmarotzerin.

Der aufdringliche Chef

Die Probleme werden nicht gerade weniger, als das Ehepaar erfährt, dass Dascha erst dann legal in Deutschland ist, wenn einer aus der Ehe einen Vollzeit-Job hat. Jasmin kann es sich allerdings nicht leisten, Dascha Vollzeit einzustellen. Also muss Dascha sich eine neue Arbeit suchen. Sie landet bei der Textilreinigung Grutzke. Ihr Arbeitgeber, Walter Grutzke, schien auf dem ersten Blick nett zu sein, doch schon nach kurzer Zeit merkte Dascha, dass dieser zu aufdringlich mit ihr umgegangen ist. Er gegrabschte Dascha am Hinterteil. Dascha erzählte nach Dienstende davon. Da Jasmin in ihrer Kindheit vergewaltigt wurde, hat sie ihr geraten ihn anzuzeigen. Doch Dascha ist fest auf dem Job angewiesen. Walters Frau Hannelore glaubt, dass Dascha etwas von ihrem Walter will und sieht es total umgekehrt. Als Walter Dascha dann noch an den Busen berührt, erzählt Dascha Hannelore ihr Leid. Sie glaubt ihr und stellt ihren Mann zu Rede. Dieser hat Dascha gleich darauf gefeuert. Jetzt muss Philip für Dascha mal wieder in die Bresche springen und muss sich neben seinem Medizinstudium eine Vollzeitstelle im Krankenhaus kümmern. Mit ungefähr drei Stunden Schlaf am Tag geht es ihm nicht sehr gut. Dascha hat Schuldgefühle aber ist auch andererseits Philip sehr dankbar dafür.

Daschas Flucht nach Köln

Obwohl Philip Dascha keine Vorwürfe macht, dass er wegen Dascha total überarbeitet ist, merkt Dascha, dass es Zeit ist zu gehen. Sie schreibt einen Brief für die Ausländerbehörde, dass Philip davon ausgegangen ist, dass es sich bei Dascha um richtige Liebe handelt und er nicht von der Scheinehe Bescheid wusste, damit Philip entlasten werden und ihre Ehe annulliert werden kann. Dascha kauft ein Zugticket nach Köln. Auf der Straße begegnet sie Ayla, die ihr nicht ohne Hintergedanken des Eigennutzes ans Herz legt, es sei das richtige nach Köln zu verschwinden. Da sie das Ticket gesehen hat, ist sie sie Einzige, die über ihren nächsten Aufenthalt Bescheid weiß. Dascha verabschiedet sich schließlich auch von Jasmin. Sie erzählt ihr allerdings nichts von ihren Plänen sondern bedankt sich nur für alles was Jasmin für sie getan hat.
Am Abend macht sich Dascha auf dem Weg zum Bahnhof. Ausgerechnet an diesem Tag ist die Verlobungsfeier von Tayfun und Ayla im Vereinsheim. Dascha schaut zum letzten Mal in die Schaufenster. Das bemerkt Ayla und geht hinaus um sie zu Rede zu stellen. Allerdings kommt ihnen Aylas Mutter Oya dazwischen, die glaubt, Dascha sei eine gute Freundin von Ayla und sie hineinbittet. Die Verlobungszeremonie hat begonnen. Alle drei sind bei dieser verzwickten Situation sehr angespannt. Dascha ergreift die Flucht nach draußen. Unbemerkt verlässt auch Tayfun Pias Vereinsheim. Auf der Straße sieht er Dascha und will sich mit ihr auszusprechen. Er bittet sie in seinen Spätkauf. Dascha erzählt, dass sie vor hat zu gehen. Tayfun missversteht die Situation und wirft ihr vor, dass sie genauso wie ihn jetzt auch Philip verarscht. Dascha kann nicht anders, als Tayfun die gesamte Wahrheit zu erzählen. Die Intrigen von Ayla, ihren illegalen Aufenthaltstatus und ihre Scheinehe mit Philip. Tayfun hat wieder vollends Vertrauen zu Dascha und beide erleben ihren zweiten Sex. Ayla wurde inzwischen jedoch stutzig, wo ihr Verlobter bleibt und erwischt sie in Flagranti. Trotz der Aussprache verschwindet Dascha nach Köln.
Happy End?

Tayfun hat sich schließlich von Ayla getrennt und hat nun mächtigen ärger mit seiner Familie. Er erkundigt sich bei der Ausländerbehörde, ob er Dascha heiraten könne. Dies ginge allerdings nur, wenn Dascha in den nächsten 14 Tagen freiwillig ausreist. Danach kann sie mit einem Touristenvisum wieder einreisen und Tayfun heiraten. Ansonsten hätte sie Einreiseverbot nach Deutschland. Davon weiß Dascha allerdings nichts. Tayfun und Philip unternehmen alles um Daschas Aufenthaltsort rauszubekommen. Tayfun fährt nächtelang durch Berlin und beide präparieren Suchflyer. Auch Pia fragt nach Unterstützung in ihrem Internetvideo. Ayla bekommt mit, wie alle Dascha suchen. Nach langer Zeit entschließt sie sich Tayfun die Wahrheit über Daschas Aufenthaltsort zu verraten. Tayfun ist Ayla zwar dankbar, kann ihr allerdings Danken, da sie es hätte viel früher sagen können und alles was sie Dascha angetan hatte, es nicht entschädigen würde. Philip und Tayfun telefonieren alle öffentlichen Einrichtungen in Köln ab. In Köln sieht Dascha ihren Flyer und begibt sich so schnell wie möglich zu Tayfun. Beide sind überglücklich zusammengefunden zu haben und planen zu heiraten. Doch Dascha muss schon in zwei Tagen ausreisen. Tayfun und Dascha versuchen die wenige Zeit, die sie noch haben zu genießen. Am Silvesterabend wird Dascha abgeholt. Tayfun fährt ihr hinterher. Sie feiern im Abschiebungsraum ins neue Jahr 2011 rein. Dann wird Dascha abgeschoben.

Letzte Probleme mit Schulte

Tayfun will Dascha unbedingt nachreisen. Allerdings wird ihm klar, dass er dafür ein Touristenvisum braucht und dies nicht so schnell geht. So schnell es nach der Visumserlaubnis geht fährt Tayfun nach Kasachstan und beide gehen den Bund der Ehe ein. Dascha und Tayfun genießen ihr Glück in vollen Zügen. Allerdings haben sie noch eine Sache zu erledigen. Ralf Schulte, welcher bereits Daschas Scheinehe mit Philip überprüft hat, kommt zu Besuch, der natürlich auch jetzt davon ausgeht, dass Dascha eine weitere Scheinehe eingegangen ist. Obwohl Tayfun und Dascha sich wirklich lieben, ist Schulte fest von seinem Glauben des Betruges entschlossen. Um sich Gewissheit zu verschaffen, will er Ayla, welche Tayfun für Dascha verlassen hat, fragen, ob es sich bei dieser Ehe tatsächlich um Liebe hält. Da Ayla Dascha schon angezeigt hat, bangen Tayfun und Dascha, dass Ayla diesmal die Wahrheit sagt. Da Ayla diesmal nicht gelogen hat, ist nun Ralf Schulte davon überzeugt, dass Dascha und Tayfun sich lieben und lässt die Ehe Rechtskräftig werden.

Gute Zeiten für Dascha

Für Dascha könnte es momentan nicht besser laufen. Dascha und Tayfun genießen ihr Glück und beschließen, sich eine Wohnung zu suchen. Da Dominik Gundlach entführt wurde und im Koma liegt, hat Jasmin nicht mehr so viel Zeit um sich um prinzesskleid zu kümmern und stellt Dascha schließlich als feste Arbeitskraft in ihrer Boutique ein.

In Folge 4904 verlässt Dascha Berlin und geht nach Astana zurück. Zu dem Zeitpunkt ist sie von Tayfun schwanger, dieser weiß jedoch nichts davon!

Beziehungen und Verwandtschaft[Bearbeiten]

Bezug zu den aktuellen Charakteren[Bearbeiten]

Jo
Leon

Jo Gerner[Bearbeiten]

Dascha und Jo kennen sich durch Daschas Putzjob im Townhouse. Jo nutze ihre Geldsorgen aus und kaufte Dascha, damit sie Jos Affäre spielt, um Katrin eifersüchtig zu machen. Da der Plan nicht aufgegangen ist, war Jo sauer auf Dascha. Seine Wut hielt allerdings nicht lange. Danach hat er wieder ein völlig neutrales Verhältnis zu Dascha gehabt, bis er herausgefunden hat, dass sie illegal in Deutschland lebt. Er droht ihr mit der Polizei, wenn sie sich noch einmal bei ihm blicken lässt. Jo wäre allerdings zu der Zeit nie auf die Idee gekommen, Dascha zu verpfeifen. Nach langer Zeit Funkstille hat Gerner sich nun in den Kopf gesetzt, dass Dascha an Dominiks Entführung beteiligt gewesen war und nötigte die Badaks und drohte wieder Dascha abzuschieben. Alleinig durch Dominiks Ansage hat Gerner aufgehört Dascha und Tayfun zu terrorisieren. Auf beiden Seiten herrscht seit an Hass. Gerner ist inzwischen von Daschas Unschuld überzeugt und arbeitet letztendlich sogar mit ihr und Tayfun zusammen.



Leon Moreno[Bearbeiten]

Anfangs wollte Dascha sich im Mauerwerk als Küchenhilfe bewerben, jedoch durfte sie ohne Papiere nicht arbeiten. Einige Zeit danach wohnte Dascha mit Leon zusammen, da Dascha damals die Scheinehefrau von Philip war. Dascha und Leon sind gute Freunde.

Verena
John

Verena Koch[Bearbeiten]

Verena und Dascha kennen sich und verstehen sich gut. Dascha ist die Frau von Verenas Ex-Liebelei Tayfun. Durch ihre Ehemänner haben Verena und Dascha sich kennen gelernt, da Dascha sich mit Verenas Mann Leon und Verena sich mit Daschas Mann Tayfun gut versteht.

John Bachmann[Bearbeiten]

Johns Bruder Philip heiratete Dascha, da sie eine Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland brauchte. Philip machte das allerdings aus freien Willen um ihr zu helfen. John dachte, dass Dascha ihn nur für ihre Zwecke ausgenutzt hat und ihn nicht wirklich liebte, denn Philip und Dascha spielten ihm das glückliche Ehepaar vor. John bemerkte allerdings schnell, dass es sich um eine Scheinhochzeit gehandelt hat und hat bemerkt, dass Dascha Philip nicht ausgenutzt hat. Seither haben Dascha und John ein neutrales Verhältnis zueinander. Dascha wohnt mittlerweile zusammen mit Tayfun bei John.

Katrin
Emily

Katrin Flemming-Gerner[Bearbeiten]

Dascha putzte bei den Gerners. Gerner bezahlte Dascha Geld, damit sie Gerners Affäre spielt, um Katrin Eifersüchtig zu machen. Da Katrin den Plan durchschaut hat, war sie dann noch herablassender zu ihrer Reinigungskraft als zuvor. Seitdem Gerner hinter Daschas illegalen Aufenthalt in Deutschland erfahren hat und ihr gekündigt hat, haben Dascha und Katrin sich nicht mehr gesehen.

Emily Höfer[Bearbeiten]

Dascha war mit Emilys Zwillingsbruder Philip verheiratet. Dascha brauchte eine Aufenthaltsgenehmigung und Philip half ihr damit. Emily merkte schnell, dass es sich bei dieser Ehe um eine Scheinehe handelt. Sie fand dies nicht gerade toll, jedoch hat sie sich vorgenommen, sie nicht zu verraten. Emily konnte Dascha nicht leiden, da sie dachte, dass sie Philip ausnutzt. Jetzt, wo Tayfun mit Dascha zusammen ist, freut sie sich für ihr Glück.

Philip
Dominik

Philip Höfer[Bearbeiten]

Nachdem Philip herausbekommen hat, dass Dascha illegal in Deutschland lebt, gab er der damals sehr kranken und labilen Dascha Unterkunft und kümmerte sich zusammen mit Ayla sehr gut um Dascha. Das machte Philip und Dascha zu sehr guten Freunden. Beide helfen sich gegenseitig so gut wie sie können und reden miteinander über alles. Daschas und Philips Gefühle zueinander sind allerdings nur rein platonisch. Philip bot ihr an, sie zu heiraten, damit sie einen legalen Aufenthalt in Deutschland bekommt. Sie heirateten trotz allen Widersprüchen von Philips Familie. Dascha ist ihm sehr dankbar dafür. Philip opferte sehr viel für Dascha, denn er vernachlässigt durch die Vollzeitstelle im Krankenhaus, welche er wegen Daschas Aufenthaltsgenehmigung vorzeigen muss, sein Studium. Da Dascha und Tayfun zusammengefunden haben, haben sie sich Ende 2010 scheiden lassen und sind immer noch beste Freunde. Mittlerweile wohnt Dascha zusammen mit Tayfun bei Philip.

Dominik Gundlach[Bearbeiten]

Dominik und Dascha kennen sich, da Dascha lange Zeit im Townhouse geputzt hat und aktuell in Jasmins Boutique als Schneiderin fungiert. Dascha ist auch eine gute Freundin von Dominiks Freundin Jasmin.

Jasmin
Tayfun

Jasmin Flemming[Bearbeiten]

Dascha arbeitet bei Jasmin in ihrer Boutique anfangs als Reinigungskraft und derzeit als Schneiderin. Jasmin ging sehr gut mit ihre Putzkraft um. Beide führten ein gutes Arbeitsklima. Als Dascha ihr beichtete, dass sie illegal bei ihr bei prinzesskleid putzt, da sie keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, wollte Jasmin ihr helfen. Sie mietete ihr eine Wohnung und stellte sie wegen Daschas Geldproblemen noch als Schneiderin ein. Seitdem sind Dascha und Jasmin gute Freunde und können über alles reden. Dascha arbeitete nach ihrer Legalität regelmäßig bei Jasmin in ihrer Boutique. Aufgrund von Geldproblemen konnte Jasmin Dascha nicht mehr anstellen. Noch immer sind sie sehr gute Freunde.

Tayfun Badak[Bearbeiten]

Tayfun und Dascha entdecken beiderseits Gefühle füreinander. Es war Liebe auf den ersten Blick, damals, als Dascha Mundraub in Tayfuns Spätkauf begangen hat. Sie schliefen auch schon miteinander und Tayfun rettete ihr nach dem Hostel-Einsturz das Leben. Allerdings war Dascha sehr verschlossen zu Tayfun, da sie illegal in Deutschland lebte und Ayla, die in Tayfun auch verliebt ist und von Daschas Status weiß, ihr verboten hat, es Tayfun zu erzählen, da dieser auf Bewährung frühzeitig aus dem Gefängnis entlassen worden ist und dieser eine Menge Ärger mit der Behörde bekommen würde. Als Dascha aus Aufenthaltsgründen Philip geheiratet hat und nun endlich Tayfun über ihr Verhalten aufklären wollte, durfte sie es allerdings nicht, da keiner erfahren sollte, das es eine Scheinheirat war. Stattdessen musste sie Tayfun erzählen, dass sie während sie mit ihm zusammen war, schon eine Affäre mit Philip gehabt hat. Tayfun sah Dascha nun einige Zeit in einem ganz anderen Licht. Als Tayfun merkte, dass Ayla Dascha und Tayfun die ganze Zeit ausgespielt hatte sprachen sich Tayfun und Dascha aus und kamen schließlich zusammen. Sie heirateten so schnell wie es ging in Kasachstan, wo Dascha bis zur Hochzeit wegen ihres Aufenthaltsstatuses verweilen musste. Seitdem sind sie sehr glücklich miteinander. Als Tayfun jedoch von Jo erpresst wird, kommt es zwischen Dascha und Tayfun zu einem Streit. Tayfun verheimlicht dies nämlich Dascha eine Zeit lang. Als es im Spätkauf zu einem Überfall kommt, gesteht Tayfun Dascha, dass er von Jo erpresst wird. Dank Dominik hört Jo auf Dascha und Tayfun zu terrorisieren. Doch da bleibt noch das Problem Mesut. Als Tayfun sich von seinem Vater Geld leihen möchte, entdeckt Dascha eine Box mit Geld.

Pia
Max

Pia Koch[Bearbeiten]

Pia und Dascha kennen sich und verstehen sich gut, seitdem sie zusammen Leons und Verenas Wohnung auf Vordermann gebracht haben. Pia half ihr danach sehr, da sie Dascha durch ihre Internet-Videos als qualifizierte Arbeitskraft vorgestellt hat. Pia und Dascha sind gute Freunde.

Max Krüger[Bearbeiten]

Dascha und Max mögen sich. Sie haben ein gutes Verhältnis zueinander und sind Freunde.

Alexander
Ayla

Alexander Cöster[Bearbeiten]

Dascha und Alexander kennen sich bisher nur flüchtig und wissen nicht sonderlich viel voneinander.

Ayla Höfer[Bearbeiten]

Anfangs half Ayla Dascha des Öfteren, sie von der Ausländerbehörde zu bewahren, da Dascha sich damals Illegal in Deutschland aufgehalten hat. Außerdem hat Ayla Dascha sie gepflegt, als Dascha im Hostel verschüttet war und nicht ins Krankenhaus konnte. Dafür war Dascha ihr sehr dankbar. Allerdings hielt die Freundschaft nicht lange. Beide waren gemeinsam hoffnungslos in Tayfun Badak verliebt. Damit Tayfun und Dascha nicht zueinander finden, startete Ayla mehrere Intrigen gegen Dascha. Schließlich ging Tayfun auf der Verlobungsfeier mit Ayla mit Dascha fremd. Als er sich danach für Dascha entschied, meldete Ayla Dascha bei der Ausländerbehörde und Dascha musste für einige Zeit abgeschoben werden. Ayla und Dascha haben ein angespanntes Verhältnis zueinander.

Patrick
Maren

Patrick Graf jr.[Bearbeiten]

Dascha und Patrick kennen sich gut, mögen sich aber nicht. Patrick erfuhr von Daschas Illegalität in Deutschland und beschaffte ihr einen Arbeitsplatz und einen Wohnsitz. Nett war Patrick damals allerdings keinesfalls zu Dascha. Er kommandierte sie herum und nutzt sie zu seinem Vorteil aus. Als Patricks Familie erfuhr, dass Dascha illegal in Deutschland ist, wusch er seine Hände in Unschuld und wies alle Schuld von sich ab. Seither sahen sie sich nicht mehr.

Maren Seefeld[Bearbeiten]

Maren und Dascha kennen sich, da Maren oft im Spätkauf Einkäufe erledigt.

Lilly
Tanja

Lilly Seefeld[Bearbeiten]

Lilly und Dascha kennen sich durch Philip.

Tanja Seefeld[Bearbeiten]

Tanja und Dascha haben sich im Vereinsheim kennengelernt.

Vince
Zac

Vince Köpke[Bearbeiten]

Vince und Dascha kennen sich nicht.

Zac Klingenthal[Bearbeiten]

Zac und Dascha kennen sich nicht.



Name[Bearbeiten]

Folgen Charakter Bemerkung Schauspieler
Geburtsname Dascha Petrova
4415-4570 Lena Ehlers
4570-4650 Dascha Höfer Scheinehe mit Philip Höfer
4650-4651 Dascha Petrova Annullierung der Ehe mit Philip Höfer
4651-heute Dascha Badak Ehe mit Tayfun Badak




Hinweise

Dieser Charakter trat in folgendem Zeitraum auf

1990er 2000er 2010er
2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5
nein ja



nein

alle Charaktere

alle Charaktere
Hauptcharakter ehemalig (Vorname) • A. R. Daniel • Alexander Hinze • André Holm • Anna Meisner • Barbara Graf • Beatrice Zimmermann • Ben Bachmann • Bertram Köhler • Caroline Neustädter • Carsten Reimann • Charlotte Bohlstädt • Clemens Richter • Cora Hinze • Dascha Badak • Denise Köhler • Elisabeth Meinhart • Elke Opitz-Graf • Fabian Moreno • Florentine Spirandelli di Montalban • Frank Richter • Frank Ullrich • Franziska Bohlstädt • Heiko Richter • Henrik Beck • Inka Berent • Iris Cöster • Jacky Krüger • Jan Wittenberg • John Bachmann • Jonas Vossberg • Julia Backhoff • Julia Blum • Jörg Reuter • Jürgen Borchert • Karsten Richter • Katja Wettstein • Kim Scheele • Lara Kelm • Lena Bachmann • Lenny Cöster • Lilo Gottschick • Lucy Cöster • Lukas Heitz • Manjou Neria • Marc Hansen • Marie Balzer • Marina Geppert • Markus Born • Martin Wiebe • Matthias Zimmermann • Melissa Becker • Michael Gundlach • Milla Engel • Moritz Demand • Nataly Jäger • Nele Wenzel • Nico Weimershaus • Oliver Engel • Oswald Löpelmann • Patrizia Bachmann • Paula Rapf • Peter Becker • Philip Krüger • Pia Bachmann • Rainer Falk • Rebecca Scheele • Ricky Marquart • Rita Sahmel • Sandra Ergün • Saskia Rother • Sebastian Winter • Steffi Körte • Tanja Seefeld • Tim Böcking • Tina Zimmermann • Tom Lehmann • Vanessa Moreno • Vera Richter • Vincent Buhr • Xenia di Montalban
Nebencharakter ehemalig (Vorname) • ? Gerlach • ? Wolbeck • Alexandra Linden • André Amos • Anette Arndt • Angela Bernett • Angela Rother • Angelika Heinz • Anna Galuba • Anne Backhoff • Annette Döring • Annette Probst • Anni Kauffeld • Anton Kordes • Antonia Hinze • Arne Blund • Arthur ? • Arthur Rankert • Bajan Linostrami • Benito ? • Benjamin Neustädter • Benni Dobler • Benno Schäfer • Bernhard Gundlach • Berthold Becker • Betty Becker • Birgit Seitz • Bruno Zampieri • Carola Richter • Caroline Carnet • Casimir von Leibhold • Cecil Pitt • Claire Latour • Claus Koch • Cornelia Blau • Dagmar Jäger • Daniela Zöllner • Dark Circle Knights • David Balzer • David Repkow • Desiré Sass • Dieter Nowak • Doris Hinze • Dorothea Thalberg • Eberhard Reuter • Edith Nowak • Edward Mallen • Elinor Schwarz • Elvira Kamp • Elvira Krohn • Erik West • Erwin Becker • Eva Reichel • Eva Worch • Felix Böcking • Felix Reinecke • Filiz Ergün • Florian May • Frank Scholz • Franz Minden • Frederic Ahlbeck • Friedhelm Hahnich • Fürst Albert Spirandelli di Montalban • Fürstin Theresa Spirandelli di Montalban • Gaby Marquart • Georg Bernhard • Gerd ? • Gerda Becker • Gertrud Reuter • Gregor ? • Guido Ahrens • Gundula Jellinghaus • Götz von der Heide • Hakan Buran • Hans-Henning Kluge • Harry Zasske • Hartmut Söllner • Harumi Shimizu • Heike Rieckmann • Heinrich Rother • Helga Markmann • Helge Küppner • Henriette Spirandelli di Montalban • Herbert Schüttler • Hilde Lehmann • Hilde Reim • Holger Bachstein • Hugo ? • Ida Krenzlin • Ines Sommerfeld • Ingrid Eggert • Isabelle Bornat • Jana Chadley • Jennifer Gruber • Jessica Gruber • Jessica Naumann • Joanne Pitt • Jonathan Chadley • Josef Mader • Juliane Welker • Julius Lehmann • Just Friends • Jürgen Kühling • Kaan Demir • Kalle Groß • Karen Blum • Karin Becker • Katharina Turm • Katja Weiland • Kemal Özgül • Kevin Schäfer • Kike Valdez • Kim Miller • Klaus Kettner • Konrad Eggert • Konrad Scholl • Lars Klingenthal • Lena Hartwick • Lena Runge • Lisa Ritter • Lisa Stein • Lotte Michalak • Lucilectric • Manfred Kowalski • Marcel Bork • Mareike Simmer • Margot Hahnich • Maria Schmidt • Martha Neumann • Martin ? 2 • Martin Sommer • Martina Wiesmann • Mascha Marcks • Max Probst • Meike Voss • Michael DeJong • Michael Kammerlander • Michael Vocke • Mona Dorngräber • Murphy • Natalie Büscher • Nicole Marschner • Nils Barkhoff • Olaf Breuer • Oliver Arndt • Otto Kowalski • Pascal Morgenstern • Patricia Koller • Pauline Schuhmacher • Perdita Llorca • Peter Scholz • Richard Steinkamp • Robert Deuerling • Robert Linden • Roland Biedermann • Rolf Breitner • Ronny Heller • Rosalinde Blümel • Rudi Lehmann • Rüdiger Opitz • Sabine Böcking • Sam Michalak • Sebastian Hinze • Sebastian Reim • Siggi ? • Silver Moon • Simon Nilsson • Simone Sontheimer • Simone Steinkamp • Soapy • Sophia ? • Sophie von Strehlow • Stefan Herzfeld • Steffen Jente • Susanne Limbach • Sven Lutterbek • Sveta Lewandowska • Sybille Vogler • Sybille Wenzel • Tanja Marein • Thea Klein • Theo Hanke • Thomas Lemke • Thomas Schmidt • Thorsten Scheele • Tiffany Bankett • Trude Hahnich • Ulf Glemser • Ursel Sommer • Ursula Berger • Ute Lorenz • Uwe Glaatz • Vera Trebe • Walter Bornat • Walter Johannsen • Werner Reinfeld • Wilfried Richter • Wolfgang Braun • Yasmin Hüttermann • Zoe Latour

de606e366dd34375afe413c4bb91a603